jura-basic (Bilanz GuV) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Handelsbücher

GuV

Die GuV ist die Gewinn- und Verlustrechnung. Sie ist ein Bestandteil des Jahresabschlusses (§ 242 Abs. 3 HGB@).

Die Gewinn- und Verlustrechnung enthält eine Aufstellung von Einnahmen und Ausgaben (vgl. § 275 HGB@), insbesondere

  • Umsätze und sonstige Erträge

  • Material- und Personalaufwand

  • Abschreibungen und sonstige Aufwendungen

Das Ergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung ist der Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag.

Der Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag ist das handelsrechtliche Jahresergebnis nach Abzug aller betrieblichen Ausgaben und Steuern von den Einnahmen. Zu den Steuern gehören die Steuern, welche die GmbH als Steuerschuldnerin schuldet, wie GewSt und KSt.

Der Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag der GuV wird in der Bilanz auf der Passivseite unter Eigenkapital ausgewiesen (§ 266 Abs. 3 HGB@).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Seite aktualisiert: 15.10.2015, Copyright 2018