jura-basic (Urheberrecht Beeinträchtigungsrecht) - Grundwissen
   
 jura-basic
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Urheberrecht (Urheberpersönlichkeitsrechte)

Beeinträchtigungsrecht

Eine Beeinträchtigung oder Entstellung liegt vor, wenn die Wesenszüge des Werks verzerrt oder verfälscht werden.

Beispiel: Ein Architekt erstellt ein Werk der Baukunst (Bauwerk), wozu auch das Treppenhaus gehört. Der neue Hauseigentümer gestaltet das Treppenhaus aus ästhetischen Gründen um.

Der Urheber das Recht, eine Entstellung oder eine andere Beeinträchtigung seines Werkes zu verbieten, die geeignet ist, seine berechtigten geistigen oder persönlichen Interessen am Werk zu gefährden (§ 14 UrhG@). Es ist daher eine Interessenabwägung vorzunehmen.

Das Interesse des Urhebers an der Integrität seines Werkes ist schutzwürdig, wenn die Gefahr besteht, dass das veränderte Werk an die Öffentlichkeit gelangt (siehe Beeinträchtigung).

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)

Thema des Monats (Januar: Gutschein und Laufzeit)

Gutscheine werden von Händlern ausgegeben. Die meisten Gutschein sind Geschenkgutscheine.
Auf einem Geschenk-Gutschein steht der Geldbetrag und der Leistungsgegenstand, häufig ist auch der Name des Berechtigten (Beschenkten) genannt.

Das Thema des Monats umfasst den Gutschein mit Namen, Gutschein ohne Namen, Einlösefrist, Verfallsdatum, Gültigkeit

Nähere Informationen, siehe Detail


Hinweise

Dokument-Nr. 000410, Fachgebiet: Urheberrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Willenserklärungen 

Kapitalmarktrecht Darlehensvertrag 

Kaufvertrag Arbeitsvertrag 

Seite aktualisiert: 17.08.2016, Copyright 2018